Es geschehen Zeichen und Wunder (von Günter Bergmann)

Es geschehen Zeichen und Wunder – mitten in Mannheim! Sozialquote beschlossen!

Die Sozialquote (30% bezahlbarer Wohnraum auf städtischen Grundstücken mit Bebauung von mindestens 10 Wohnungen) ist – nach einem Jahr zähem Ringen und großer Aufmerksamkeit in der öffentlichen Presse endlich durch den Gemeinderat. Mit 24 zu 23 Stimmen!

Über den Beschluss, die Förderung und die daraus resultierenden Bindungen bzw. Sicherungen des Mietwohnraums, Einkommens und Fördergrenzen – alles Wesentliche zum Nachlesen hier:

http://buergerinfo.mannheim.de/buergerinfo/vo0050.asp?__kvonr=217866&voselect=8472

Wir von MAvanti freuen uns sehr über diesen Beschluss, danken Allen, die dafür gestimmt haben und im vergangenen Jahr in der Öffentlichkeit dafür gekämpft und sensibilisiert haben!

Wir freuen uns, was hier beschlossen wurde, wird zu günstigem Mietwohnraum in Mannheim führen. Und zwar nicht mehr abhängig von zufälligen Mehrheiten, sondern direkt als Städtische Richtlinie!

Wir werden der Stadt Gelegenheit geben, die Richtlinie umzusetzen…

Der erste Investor, der sich also schon mal nicht von der Quote abschrecken lässt .. sind wir!!

Und hier nochmal das genaue Abstimmungsverhalten, zum Mitschreiben:

PRO – also für eine Quote von 30% Wohnraum á maximal 7,5€/qm stimmten:

SPD / LINKE / Grüne.

Außerdem der OB und der Einzelstadtrat der Familienpartei.

CONTRA – also gegen die Quote stimmten:

CDU, Mannheimer Liste, Bürgerfraktion, FDP, ein parteiloser Einzelstadtrat.

Es fehlten: einmal FDP, der NPD ler.

Die Kommunalwahl 2019 muss dafür sorgen, das so wichtige Themen nicht dermaßen auf der Kippe stehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.