25. Oktober 2019

Was ist das Mietshäuser Syndikat?

Infoveranstaltung in der Mannheimer Abendakademie

Die Mieten steigen überall in den Ballungsgebieten. Immer mehr Haushalte müssen sich wegen zu hoher Mieten verschulden. Zunehmend werden Immobilien zur Handelsware. Die Wohnungsfrage ist längst eine Demokratiefrage. Ein Gegenmodell ist das Mietshäuser Syndikat. Seit fast 30 Jahren wächst der Verbund der selbstverwalteten Mietshäuser bundesweit inzwischen auf fast 150 Projekte, 3 davon bereits in Mannheim. In der Rhein-Neckar-Region gibt es insgesamt mehr als 10 Projekte und Initiativen.
Wie genau gelingen günstige Kostenmieten und unkündbare Mietverhältnisse? Wie kann Wohnraum als Lebensgrundlage dauerhaft der Spekulation entzogen werden? Worin liegen die Vorteile für Kommunen und Städte? Wie können mehr dieser Projekte entstehen?

Zusammen mit den anderen Projekten aus dem Delta (Weinheim / Heidelberg/ Mannheim) erklären wir die Idee des Syndikats und werben für eine breite Unterstützung. Danke für den großen Saal der Abendakademie! Am nächsten Tag führen wir zahlreiche Interessierte über die gebaute MHS Realität auf Turley und werben mit der Vielfalt des Syndikats in HD und Weinheim.


Vortrag am Freitag, am Samstag Führungen zu den drei Syndikatsprojekten auf dem Turleygelände.

 

 

Zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung